Friedensblick.de, Privater Blog, Themenschwerpunkte: Demokratie, Korruption, Medienkritik, Psychologie, Kapitalismus, Freiwirtschaft und Terror.

Der zweite NSU-Untersuchungsausschuss befragte zwei Ermittler der Sonderkommission „Parkplatz“, die den Heilbronner Polizistenüberfall aufklären sollten. Während der Befragungen gaben sie detaillierte Einblicke in Ermittlungsanstrengungen, die ich bisher aus den 54 im Internet veröffentlichen Ermittlungsakten nicht kannte. Diese Aussagen stelle ich hiermit vor und diskutiere sie. Kreuztreffer nicht weiterverfolgt Während des Heilbronner Polizistenüberfalls um 14:00 sowie … Teil 7) Sonderkommission Parkplatz wertete Kreuztreffer nicht aus weiterlesen → The post Teil 7) Sonderkommission Parkplatz wertete Kreuztreffer nicht aus appeared first on . Tags:  Klaus Brand, Wolfgang Fink Del.icio.us Facebook Digg StumbleUpon Copyright ©  [Teil 7) Sonderkommission Parkplatz wertete Kreuztreffer nicht aus],...
Read more...
Der zweite parlamentarische Untersuchungsausschuss des Bundestages war parteiübergreifend überzeugt, dass es ein bisher unbekanntes rechtsterroristisches Netzwerk gäbe. Auf diese Art erklärten sich die Bundestagsabgeordneten die sogenannte „Todesliste“, die im Brandschutt vor Beate Zschäpes Haus Mitte November 2011 gefunden wurde. Das Trio hätte unmöglich alleine hunderte (angebliche) Anschlagsziele auskundschaften können. Aber handelte es sich überhaupt immer … Teil 6) Auf sogenannter „NSU-Todesliste“ steht kein einziger der Tatorte weiterlesen → The post Teil 6) Auf sogenannter „NSU-Todesliste“ steht kein einziger der Tatorte appeared first on . Tags:  Axel Kühn, Herbert Diemer, Jochen Weingarten, Rainer Grimm, Todeslisten Del.icio.us Facebook Digg StumbleUpon Copyright...
Read more...
Mit der sogenannten „Selbstenttarnung des NSU“ Mitte November 2011 rückte die rechtsextreme Szene in den Mittelpunkt der Ermittlungen. Die Kasseler Polizei führte daher in diesem Zeitraum einen „Abgleich der Telefondaten“ durch, mit folgenden Ergebnis: Der hessische Geheimdienst-Agent Andreas Temme telefonierte mit seinem Informanten aus der rechten Szene, Benjamin Gärtner, um 16:11 von seinem Festnetzanschluss im Büro. Ein … Teil 5) Andreas Temme telefonierte nur „vermutlich“ „gegen 16:11“ mit Informanten Benjamin Gärtner weiterlesen → The post Teil 5) Andreas Temme telefonierte nur „vermutlich“ „gegen 16:11“ mit Informanten Benjamin Gärtner appeared first on . Tags:  Andreas Temme, Benjamin Gärtner, Halit Yozgat Del.icio.us Facebook Digg...
Read more...
Ich bin gespannt, inwieweit und ob Zschäpes „prozessualer Selbstmord“ genützt wird, sie möglicherweise lebenslänglich einzusperren. Es können hier Kommentare zum Urteil veröffentlicht werden. Beate Zschäpe verzichtete zuvor am 26.07.18 auf Herausgabe von Munitionsteilen. Welche damit gemeint sind, ist unbekannt. Im Gehirn von Uwe Böhnhardt wurden Munitionsteile gefunden, die nicht untersucht wurden. Quelle: twitter Tags:   Del.icio.us … Hexenprozess gegen Beate Zschäpe findet ein Ende weiterlesen → The post Hexenprozess gegen Beate Zschäpe findet ein Ende appeared first on . Tags:   Del.icio.us Facebook Digg StumbleUpon Copyright ©  [Hexenprozess gegen Beate Zschäpe findet ein Ende], All Right Reserved. 2018.
Read more...
Ich fand im Wortprotokoll der 43. Sitzung des zweiten NSU-Untersuchungsausschusses des Bundestages eine unglaublich klingende Behauptung der linken Bundestagsabgeordneten Petra Pau. Laut ihr hätte Franz Fuchs einen Sprengstoff-Lieferanten gehabt, der ihr bekannt wäre. Franz Fuchs hätte laut offizieller österreichischer Darstellung als Einzeltäter von 1993 bis 1997 die österreichische Briefbombenserie verübt. Zum Zweiten hätte laut Pau dieser Lieferant … Teil 4) Steckt hinter NSU-Briefbombenattrappen der österreichische Briefbomber Franz Fuchs? weiterlesen → The post Teil 4) Steckt hinter NSU-Briefbombenattrappen der österreichische Briefbomber Franz Fuchs? appeared first on . Tags:  Andrea Röpke, Corinna G., Dirk W., Franz Fuchs, NSU-Bomben, Petra Pau Del.icio.us Facebook Digg StumbleUpon...
Read more...
Ich vermutete in einem früheren Artikel, dass der (damalige) hessische Geheimdienst-Beamte Andreas Temme „reingelegt“ worden sein könnte. Betraten die Mörder das kasseler Internetcafe und erschossen den Betreiber Halit Yozgat just in dem Moment, als Temme mit seinem Auto wegfuhr?  Nach meiner Einschätzung hätte der Iraker Hamadi Sh. die ideale Beobachterposition gehabt, das Opfer auszuspähen und … Teil 3) Stellte Internetflirt TanyMany Geheimdienst-Agenten Andreas Temme eine Falle? weiterlesen → The post Teil 3) Stellte Internetflirt TanyMany Geheimdienst-Agenten Andreas Temme eine Falle? appeared first on . Tags:  Halit Yozgat, Hamadi Sh. Del.icio.us Facebook Digg StumbleUpon Copyright ©  [Teil 3) Stellte Internetflirt...
Read more...
In bzw. an Zschäpes zwickauer Wohnung sicherte am 05. und 06.11.11 der sächsische Polizist Frank Lenk drei Schusswaffen, die jedoch laut ihm (angeblich) ohne Dokumentation vor Ort einfach abtransportiert worden wären. Damit hätte die Polizei gegen elementare Gebote der Beweismittel-Sicherung verstoßen. Was könnte hinter dieser Ungereimtheit stecken?   Der Abschlussbericht des zweiten NSU-Untersuchungsausschusses des Bundestages legte … Teil 2) Leiter Kripo Zwickau Bernd Hoffmann: Tatwaffen Heilbronner Polizistenüberfall erst am 09.11. gefunden weiterlesen → The post Teil 2) Leiter Kripo Zwickau Bernd Hoffmann: Tatwaffen Heilbronner Polizistenüberfall erst am 09.11. gefunden appeared first on . Tags:  Bernd Hoffmann, Frank Prüfer, Frank Tempel (Die Linke), Irene...
Read more...
Der Bundestag setzte Ende 2015 einen zweiten Untersuchungsausschuss ein, der 2017 seinen Abschlussbericht veröffentlichte. 2018 veröffentlichte der Bundestag im Internet 94 Anlagen, etwa Ermittlungsakten des Bundeskriminalamtes (BKA) und Wortprotokolle der Ausschuss-Sitzungen, die ein Licht auf die Arbeit des Parlaments werfen. Es wurde klar: Obwohl die Abgeordneten über den Verdacht der Beweismittel-Manipulation in Wohnmobil und Zwickauer Wohnung … Teil 1) Analyse von Dokumenten des zweiten NSU-Untersuchungsausschusses des Bundestages weiterlesen → The post Teil 1) Analyse von Dokumenten des zweiten NSU-Untersuchungsausschusses des Bundestages appeared first on . Tags:  Armin Schuster (CDU), Frank Tempel (Die Linke), Irene Mihalic (Bündnis90/die Grünen) Del.icio.us Facebook Digg StumbleUpon...
Read more...
Dieser Artikel analysiert einen Tag (05.04.2007) im Leben der erschossenen Polizistin Michele Kiesewetter. Dadurch kommen Ungereimtheiten zum Vorschein, die bis heute ungeklärt sind. Die Frage ist, ob eine Verbindung zu ihrer Ermordung am 25.04.2007 besteht. Zuerst wird die Faktenlage anhand der im Internet veröffentlichten Ermittlungsakten dargestellt, siehe Ordner 6 hier, Ordner 1 hier, Ordner 9 hier. … Gefährdete erschossene Polizistin Michele Kiesewetter US-Interessen? weiterlesen → The post Gefährdete erschossene Polizistin Michele Kiesewetter US-Interessen? appeared first on . Tags:  DIA, Manuel B., Marcello P., Mevlüt Kar, NSA, Romy S., Thomas K. Del.icio.us Facebook Digg StumbleUpon Copyright ©  [Gefährdete erschossene Polizistin Michele...
Read more...
Der Artikel analysiert die Unterschiede zwischen den Daten auf Kiesewetters Handyspeicher und des t-mobile-Verbindungsnachweises. Darauf aufbauend werden zwei mögliche Szenarium vorgestellt, was der Hintergrund gewesen sein könnte. Als Erstes werden jedoch die Fakten vorgestellt: Folgende 12 Punkte sind aus polizeilichen Ermittlungsordnern entnommen, Ordner 6 kann hier eingesehen werden, Ordner 1 (hier), Ordner 9 (hier). Am … Überwachte Polizei Kiesewetters Handy aufgrund Bedrohungslage? weiterlesen → The post Überwachte Polizei Kiesewetters Handy aufgrund Bedrohungslage? appeared first on . Tags:  Bahadir S., Bettina S., Daniel S., Dominik W., Jörg T., Manuel B., Thomas B., Timo H. Del.icio.us Facebook Digg StumbleUpon Copyright © ...
Read more...