rtdeutsch.com
 

RT Deutsch gehört zur russischen Medien-Gruppe RT International und ist global ausgerichtet. Gesendet wird in englischer, spanischer, arabischer und in deutscher Sprache.

Auf der Webseite ist zu lesen, dass RT-TV in mehr als 100 Ländern der Welt ausgestrahlt und von mehr als 664 Millionen Menschen gesehen wird. Der RT YouTube-Kanal soll als erster News-Kanal die Milliardengrenze geknackt haben und mittlerweile bei über 1,3 Milliarden Aufrufen stehen.

Der Autobauer Opel ersetzt in seinem Stammwerk Rüsselsheim eine unbekannte Zahl Leiharbeiter durch Stammbeschäftigte aus dem polnischen Standort Gliwice. Das dortige Werk sei derzeit nur schwach ausgelastet, so dass 250 Mitarbeiter für sechs Monate vorübergehend in Rüsselsheim eingesetzt werden sollen, erklärte ein Unternehmenssprecher am Dienstag auf Anfrage. Damit könne in Hessen die Zahl der Leiharbeiter reduziert werden.
Read more...
Im belgischen Zedelgem ist ein LKW mit rund 34.000 Litern Chemikalien gestohlen worden. Interpol soll bei europäischen Polizeibehörden Alarm geschlagen haben. Laut belgischen Medienberichten ist der geladene chemische Stoff für den Bau von Bomben nutzbar.
Read more...
Der elektrische LKW des Autoherstellers Tesla, den der Firmenchef Elon Musk im November 2017 zum ersten Mal vorgestellt hat, wurde nun nicht nur auf dem Testgelände, sondern auch auf einfachen Straßen gesehen. Ein Videoclip mit dem Laster, der an einem Büro des UPS-Dienstes vorbeifährt, wurde auf dem YouTube-Kanal des Nutzers Brandon Camargo veröffentlicht.
Read more...
Mehr als 1,2 Millionen offene Vermisstenfälle aus dem Zweiten Weltkrieg lagern noch beim Deutschen Suchdienst. "Diese Schicksale werden wir nicht mehr klären können", sagte der Leiter des Suchdienstes des Deutschen Roten Kreuzes, Thomas Huber, in München. Zumal das Ende der Arbeit feststeht: In Absprache mit dem Bundesinnenministerium werden die Nachforschungen Ende 2023 eingestellt.
Read more...
Im südrussischen Kuban-Gebiet sei eine Kiste mit Munition zur Flugzeugabwehr an einem Badeort entdeckt worden, berichtet die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Berufung auf den Grenzschutzdienst des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB. Dabei handele es sich um NATO-Munition.
Read more...
Wann immer etwas gegen die eigenen Wunschvorstellungen läuft, ist heute "der Russe schuld". Diese bequeme Binsenwahrheit hat sich von Washington über Paris, London und Berlin inzwischen auch in der Führungsspitze der deutschen Linkspartei herumgesprochen.
Read more...
Der Verzicht auf eine weitere Zusammenarbeit mit dem Schauspieler Kevin Spacey, der sexueller Übergriffe beschuldigt wird, hat das US-amerikanische Film- und Serienunternehmen Netflix 39 Millionen US-Dollar (etwa 32 Millionen Euro) gekostet. Das geht aus einem Bericht hervor, den Netflix am Montag veröffentlichte, so die Zeitung Financial Times.
Read more...
Vier Menschen sind beim Zusammenstoß eines Kleinflugzeugs mit einem Hubschrauber bei Philippsburg (Baden-Württemberg) gestorben. Das bestätigte die Polizei am Dienstag. Womöglich handele es sich um einen Rettungshubschrauber, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag.
Read more...
Auf dem diesjährigen Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos werden ungewöhnlich viele Spitzenpolitiker anwesend sein. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel haben auch US-Präsident Donald Trump und weitere Staatschefs ihr Kommen angekündigt.
Read more...
In den Vereinten Arabischen Emiraten werden Autofahrer, die ihre Fahrzeuge außerhalb von Parkplätzen auf Autobahnen abstellen, künftig mit einer Strafe in Höhe von 1.000 Dirham bestraft, was ungefähr 222 Euro entspricht. Den lokalen Behörden zufolge stellen die meisten Fahrer ihre Autos auf ungeeigneten Plätzen ab, um zu beten.
Read more...
Deutschland hat ein weiteres Migrationszentrum in Afrika eröffnet. Das Büro im Senegal soll unter anderem Rückkehrern Hilfestellung leisten und zukünftige Migranten über die Gefahr einer illegalen Einreise informieren. Darüber hinaus berät das Zentrum auch zu Möglichkeiten legaler Migration und hilft bei der Jobsuche.
Read more...
Einem US-Amerikaner drohen 15 Jahre Gefängnis, nachdem er eine iPhone-App benutzt hatte, um seine Frau zu verfolgen. Die App soll ihn ins Schlafzimmer ihres Chefs geführt und dort für eine unangenehme Überraschung gesorgt haben.
Read more...
Die Teilnehmer einer jährlichen Sicherheitskonferenz in Schweden sind erneut auf einen falschen Internetzugang der Piratenpartei hereingefallen. Die Online-Kommunikation von hochrangigen Politikern und Sicherheitsexperten konnte so mitverfolgt werden.
Read more...
Erst am Freitag hat eine erstaunliche Nachricht die Modewelt überrascht: Das britische Model Amena Khan wurde weltweit zur ersten Frau, die im Hidschab ein Haarshampoo für L'Oreal beworben hat. Drei Tage später ist sie nun von ihrem Vertrag mit dem Beautyriesen zurückgetreten. Grund dafür ist, dass Internet-Benutzer Twitter-Nachrichten von ihr gefunden haben, in denen sie ihren Hass gegen Israel offen zum Ausdruck gebracht hatte.
Read more...
Und sie bewegt sich nicht mehr: Die "USS Little Rock", ein topmodernes US-Küstenkampfschiff, steckt aufgrund vereister Wasserwege im kanadischen Montreal fest. Wahrscheinlich kann sie erst im Frühling wieder auslaufen. Ein weiterer Tiefschlag für die US-Navy.
Read more...
Auf den Philippinen kommt der Vulkan Mayon nicht zur Ruhe. Der 2.463 Meter hohe Berg spuckte auch am Dienstag wieder mächtige Lavafontänen und Dampfwolken aus. Nach Angaben der Behörden schoss die Lava bis zu 700 Meter in den Himmel. Aus Furcht vor einem gewaltigen Ausbruch haben inzwischen etwa 40.000 Menschen die Umgebung verlassen.
Read more...
China führt seit Jahren groß angelegte Experimente zur Veränderung der menschlichen DNS durch, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eigene journalistische Recherchen. Im Vergleich zu anderen Ländern ermögliche eine sehr flexible Gesetzgebung chinesischen Labors, Experimente zur Veränderung des Genoms mittels der CRISPR/Cas9-Methode durchzuführen.
Read more...
Ein Schüler soll an einer Schule im nordrhein-westfälischen Lünen einen Mitschüler getötet haben. Ein minderjähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen, wie die Dortmunder Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Die Tat habe sich an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule ereignet.
Read more...
Die Türkei hat eine Offensive gegen die syrische Kurden-Miliz YPG gestartet. Einen vorherigen Vermittlungsversuch Russlands lehnte der verantwortliche YPG-Kommandeur mit Verweis auf die "Unterstützung durch die USA" ab. Eine fatale und naive Fehleinschätzung.
Read more...
Mexikanische Polizisten haben am Wochenende 40 Kartonschachteln beschlagnahmt, deren Inhalt aus insgesamt 1.960 Handgranaten bestand. Der Zeitung El Universal zufolge war es eine Postsendung, die die Polizei abfangen konnte. Die Sendung wurde vom Bundesstaat Tamaulipas in die Hauptstadt des Landes, Mexiko-Stadt, geschickt.
Read more...
Weil sie die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit einem fünfstelligen Betrag unterstützt haben soll, ist in Australien eine Frau verhaftet worden. Anti-Terror-Fahnder der Polizei nahmen die 40-Jährige am Dienstag in einem Stadtteil von Sydney fest, wie die Ermittler erklärten. Die Polizei wirft ihr vor, 30.000 Australische Dollar (knapp 20.000 Euro) per Geldtransfer an die Terrorgruppe geschickt zu haben.
Read more...
Eine neue Software der NSA erlaubt die Lokalisierung von Personen anhand ihrer Stimme. Was dem Schutz vor Kriminellen und Terroristen dient, kann auch gegen oppositionelle Stimmen zum Einsatz kommen. 2016 soll der Nachrichtendienst über 151 Millionen Telefonate in den USA abgehört haben.
Read more...
Das Unternehmen Oxfam hat in einer Studie festgestellt, dass das Vermögen der wohlhabendsten Menschen der Welt innerhalb des letzten Jahres deutlich gestiegen ist. Heutzutage besitzt bereits ein Prozent der Weltbevölkerung 82 Prozent aller Reichtümer der Welt. Zudem sind die Einkünfte der reichsten Menschen der Welt um sechs Mal schneller als die Gehälter der durchschnittlichen Angestellten gestiegen.
Read more...
In Deutschland sind im vergangenen Jahr laut einer aktuellen Studie 23 Millionen Menschen Opfer von Cyberkriminalität geworden. Das entspreche mehr als einem Drittel der Erwachsenen, die regelmäßig online seien (38 Prozent), betonte das amerikanische IT-Sicherheitsunternehmen Norton by Symantec am Dienstag. Dabei sei ein Gesamtschaden von knapp 2,2 Milliarden Euro entstanden.
Read more...
Republikanische Abgeordnete fordern die Veröffentlichung eines Geheimdokuments, das einen Missbrauch staatlicher Überwachung dokumentieren soll. Es geht um die Bespitzelung von Donald Trump. Ein altbekannter Name soll in dem Memo auftauchen: Hillary Clinton.
Read more...
Wegen eines Gaslecks haben fast 1.500 Menschen einen Nachtklub und ein Hotel in der Londoner Innenstadt verlassen müssen. Eine Gas-Hauptleitung unter der Hauptstraße The Strand sei gebrochen, teilte die Feuerwehr am Dienstagmorgen mit. Einsatzkräfte hätten eine hohe Konzentration von Erdgas in der Luft gemessen, deshalb seien die Gebäude im Ausgehviertel West End als Vorsichtsmaßnahme geräumt worden.
Read more...
Der US-Amerikaner Hayden Moll von der Missouri State University hat mit seiner Zielstrebigkeit in der Mobile-Dating-App Tinder neue Maßstäbe gesetzt. Nachdem er das Profil einer hübschen Mitstudentin namens Claudia versehentlich ablehnte anstatt zu bestätigen, kontaktierte er einfach alle ihre Namensvetterinnen aus seiner Universität.
Read more...
US-Botschafter Jon Huntsman hat im Mönchskloster Neu-Jerusalem bei Moskau am traditionellen Winterbaden teilgenommen. Die Eistaufe des Botschafters während der Eiszeit in den US-Beziehungen zu Russland sorgte für eine große Überraschung.
Read more...
US-Präsident Donald Trump hat ein Gesetz für einen Übergangshaushalt unterzeichnet, mit dem der dreitägige Zwangsstillstand der Regierung beendet wird. Das teilte das Weiße Haus am Montagabend (Ortszeit) mit. Damit können die Regierungsgeschäfte am Dienstag wieder vollständig laufen.
Read more...
Ein US-Bundesgericht hat festgestellt, dass die NSA Daten gelöscht hat, die zwischen 2001 und 2007 unter der Regierung von George W. Bush illegal gesammelt wurden. Laut dem Nachrichtendienst habe man freien Platz auf Festplatten schaffen und so die Leistung des Systems verbessern wollen.
Read more...